Direkt zum Inhalt springen

Berufsmaturität Gesundheit und Soziales

Der Abschluss einer Berufsmaturität ermöglicht weiterführende Ausbildungen an einer Fachhochschule oder weiterführende Ausbildungen im tertiären Bildungsbereich.

Angebote:
  • während der Ausbildung EFZ (z.B. FaGe oder FaBe), lehrbegleitend
  • nach der Ausbildung EFZ im einjährigen Vollzeitprogramm
  • nach der Ausbildung EFZ im zweijährigen Programm, berufsbegleitend
Möglichkeiten nach Abschluss
der Berufsmaturität
Gesundheit und Soziales

Fachhochschule:

  • Pflege FH
  • Ergotherapie
  • Physiotherapie
  • Hebamme
  • Soziale Arbeit
  • Sozialpädagogik
  • Weitere Studiengänge und Ausbildungen auf Tertiärstufe

Der Unterricht zur BMGS findet am Bildungszentrum für Wirtschaft Weinfelden (BZWW) statt.


Kontakt
Telefon 058 345 75 11
Telefax 058 345 75 13
Website bzww.ch
E-Mail bzwwNULL@bbz.ch