Direkt zum Inhalt springen

Palliative Care

Unsere Kurse orientieren sich an den Vorgaben von palliative ch.

Kursstrukturen:
Der  Abschluss eines A1 Kurses vermittelt Grundlagenwissen über Palliative Care und ermöglicht es Ihnen Fragen von Patienten und Angehörigen rudimentär zu beantworten. 
Als In House Angebot hilft er, ein gemeinsames Palliative Care Verständnis aufzubauen.
Dieser Kurs kann von allen in einer Gesundheits- und Sozialinstitution arbeitenden Personen gemeinsam besucht werden.
Dieser Kurs kann nicht angerechnet werden zur  Verkürzung eines A2 Kurses.

Mit dem Besuch eines A2 Kurses Niveau sind Sie bezüglich Fachwissen Palliative Care auf einem Niveau wie die heutigen HF Absolventinnen.

Mit einem Abschluss als HF (nicht bei einem nachträglichen Titelerwerb)  verfügen Sie in der Regel automatisch über einen Abschluss auf A2 Niveau und können entweder einen Lehrgang B1 (Vertiefungslehrgang Palliative Care in der Grundversorgung) oder  einen Lehrgang B2 (Vertiefungslehrgang für spezialisierte Palliative Care, nicht vom BfGS angeboten) besuchen.

Wenn Sie sich auf dem Level B weiterbilden möchten, benötigen Sie den Abschluss eines A2 Kurses.
Ob Sie einen B1 oder B2 Lehrgang besuchen sollen, hängt davon ab, wo Sie arbeiten. In der Grundversorgung Tätige (Spitex, Heime, Spitäler) besuchen einen Lehrgang B1 (monoprofessionelles Angebot). Pflegefachpersonen auf einer Palliativstation, bei einem spezialisierten mobilen Palliative Care Team oder im stationären Hospiz besuchen den Lehrgang B2 (interprofessionelles Angebot).

Für die Pädiatrische Palliative Care (PPC) bieten wir einen A2 - und einen drauf aufbauenden B1 Lehrgang an.